Gebr. Märklin & Cie GmbH

Trix Spur H0 21360 Schnellzug-Set bayr. m.S 3/6


Artikelnummer T21360

* inkl. ges. MwSt. gegebenenfalls Versandkosten


if(!document.getElementById('paypal-smart-payment-script')) { var script = document.createElement("script"); script.type = "module"; script.id = "paypal-smart-payment-script"; script.src = "https://cdn02.plentymarkets.com/qvon7hnjehn7/plugin/15/paypal/js/smartPaymentScript.js"; script.setAttribute("data-client-id", "Acz0j_bRrbt-EkUDAujqMtU_RGe7ivdtxpJ9Qks_bCOrKFKmxThyZF4bymwDw-cJFwVk0ZV4T2vmC-Ue"); script.setAttribute("data-currency", "EUR"); script.setAttribute("data-client-token", "eyJicmFpbnRyZWUiOnsiYXV0aG9yaXphdGlvbkZpbmdlcnByaW50IjoiZjg3Mzk1ZjFiODdiNjNhOTMyMGQzZmQ1ZTRhZmUxODMwNGJkNjU4Y2EwMGM3OTIwMmJlYmQ2OWM2MWM5YjYwZXxtZXJjaGFudF9pZD1yd3dua3FnMnhnNTZobTJuJnB1YmxpY19rZXk9ajJmYzJqcHhkZzZ2cDg0ZiZjcmVhdGVkX2F0PTIwMjItMDktMzBUMTA6MjI6NTAuNDIwWiIsInZlcnNpb24iOiIzLXBheXBhbCJ9LCJwYXlwYWwiOnsiaWRUb2tlbiI6bnVsbCwiYWNjZXNzVG9rZW4iOiJBMjFBQU1Fdy1KVG5MQWt5MlY3TG12aFFPS1dkLUdrWFhtc1hVOVZ2RXFLSmpYdXZtQUdpLXduZkFIS0JPMnpEekxEd2cyTUFRcFNKdnVoTGZ0cjdtWXViZFJ0TVFEcGRnIn19"); script.setAttribute("data-append-trailing-slash", ""); script.setAttribute("data-locale", "de_DE"); document.body.appendChild(script); }
if(typeof renderPayPalButtons === 'function') { renderPayPalButtons('6336c888e65f9', 'paypal', 'buynow', 'rect', 'gold'); } else { document.addEventListener('payPalScriptInitialized', () => { renderPayPalButtons('6336c888e65f9', 'paypal', 'buynow', 'rect', 'gold'); }); }
if(!document.getElementById('paypal-smart-payment-script')) { var script = document.createElement("script"); script.type = "module"; script.id = "paypal-smart-payment-script"; script.src = "https://cdn02.plentymarkets.com/qvon7hnjehn7/plugin/15/paypal/js/smartPaymentScript.js"; script.setAttribute("data-client-id", "Acz0j_bRrbt-EkUDAujqMtU_RGe7ivdtxpJ9Qks_bCOrKFKmxThyZF4bymwDw-cJFwVk0ZV4T2vmC-Ue"); script.setAttribute("data-currency", "EUR"); script.setAttribute("data-client-token", "eyJicmFpbnRyZWUiOnsiYXV0aG9yaXphdGlvbkZpbmdlcnByaW50IjoiZjg3Mzk1ZjFiODdiNjNhOTMyMGQzZmQ1ZTRhZmUxODMwNGJkNjU4Y2EwMGM3OTIwMmJlYmQ2OWM2MWM5YjYwZXxtZXJjaGFudF9pZD1yd3dua3FnMnhnNTZobTJuJnB1YmxpY19rZXk9ajJmYzJqcHhkZzZ2cDg0ZiZjcmVhdGVkX2F0PTIwMjItMDktMzBUMTA6MjI6NTAuNDIwWiIsInZlcnNpb24iOiIzLXBheXBhbCJ9LCJwYXlwYWwiOnsiaWRUb2tlbiI6bnVsbCwiYWNjZXNzVG9rZW4iOiJBMjFBQU1Fdy1KVG5MQWt5MlY3TG12aFFPS1dkLUdrWFhtc1hVOVZ2RXFLSmpYdXZtQUdpLXduZkFIS0JPMnpEekxEd2cyTUFRcFNKdnVoTGZ0cjdtWXViZFJ0TVFEcGRnIn19"); script.setAttribute("data-append-trailing-slash", ""); script.setAttribute("data-locale", "de_DE"); document.body.appendChild(script); }

Modell: Dampflokomotive weitgehend aus Metall. Filigranes Fahrwerk aus Metalldruckguss mit durchbrochenem Barrenrahmen. Freier Fahrwerksdurchblick. Detaillierte Darstellung des Führerstandes. Lampen weiß ausgelegt. 5-poliger Hochleistungsantrieb mit Schwungmasse. Serienmäßiger Rauchsatz, beleuchteter Führerstand, Zugbegegnungslicht digital schaltbar, mfx Decoder und umfangreiche Geräuschfunktionen. Kurzkupplungskinematik zwischen Lok und Tender mit "Vitrinenstellung". Filigrane Rauchkammertür-Tritte, Hakenkupplung und Luftschlauch für Tender hinten sowie Kolbenstangenschutzrohre beiliegend. Personenwagen in detaillierter Ausführung in vollem Längenmaßstab und mit Speichenradsätzen ausgestattet. Gesamtlänge über Puffer ca. 135 cm. Warnhinweis: Achtung: Nicht für Kinder unter 15 Jahren geeignet.nur für Erwachsene

Vorbild: Zugpackung bestehend aus einer Schnellzug-Dampflokomotive der Gattung S 3/6, die Hochhaxige, drei Schnellzugwagen 3. Klasse CCü, einem Schnellzugwagen 1./2. Klasse ABBü und einem Schnellzug-Gepäckwagen PPü. Zuglauf Stuttgart - Ulm - Augsburg - München. Königlich Bayerische Staatseisenbahn (K.Bay.Sts.B.). Lok-Betriebsnummer 3629. Betriebszustand um 1912. Personenwagen in fiktiver Farbgebung flaschengrün/elfenbein. Diese Zugpackung finden Sie als Wechselstrom-Ausführung im Märklin-Sortiment unter der Artikelnummer 26360. Treibräder 2.000 mm maßstäblich dargestelltSpurkranzhöhe 1,0 mmMaßstäbliche Pufferbohlenhöhe vorneSerienmäßig eingebauter RauchsatzDetaillierte Darstellung des FührerstandesLokomotive mit mfx-Decoder und umfangreichen Licht- und SoundfunktionenAttraktive Gestaltung der Personenwagen Steigende Zuglasten Anfang des 20. Jahrhunderts erforderten auch in Bayern leistungsstärkere Maschinen. Daher erhielt Maffei im Frühjahr 1907 den Auftrag zum Bau einer Pazifik-Verbundlokomotive für die bayerische Staatsbahn. Die erste Maschine der neuen Reihe S 3/6 verließ schon im Juli 1908 das Werk und ihr folgten noch im gleichen Jahr sechs weitere (Nr. 3601-3607). In drei Bauserien (a bis c) lieferte Maffei bis 1911 noch 16 weitgehend baugleiche Exemplare (Nr. 3608-3623). Abweichend von diesen ersten 23 Loks erhielten die nächsten 18 Maschinen (Serien d und e, Maffei 1912/1913, Nr. 3624-3641) Treibräder mit 2.000 mm Durchmesser statt 1.870 mm. Hierdurch bedingt lag auch der Kessel dieser Maschinen höher und sie wurden schnell als „Hochhaxige“ bekannt. Beheimatet waren all diese S 3/6 zunächst beim Bw München I (Hbf) und führten von dort aus hauptsächlich Schnellzüge in alle Himmelsrichtungen, so auch auf der Strecke München – Ulm – Stuttgart.